Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: Gelungene Premiere des Code Camp
14.05.2019

Gelungene Premiere des Code Camp

Gelungene Premiere des Code Camp im Werk Regensburg+++
36 Teilnehmer entwickelten beim 36-Stunden-Hackathon digitale Ideen+++
Zuvor hatten sich 100 Hochschüler beim Students Day informiert+++

Regensburg, 14. Mai 2019. 

Soviel Hochschule bei BMW in Regensburg war nie: Beim „Students Day“ haben sich mehr als 100 Studenten über das Werk, Praktika und Karrierechancen informiert. Und bei der anschließenden Premiere des „Code Camp“ stellten Hochschüler eindrucksvoll unter Beweis, was dabei herauskommt, wenn schlaue Köpfe 36 Stunden Zeit haben, sich konkreten IT-Fragen aus der Automobilproduktion zu widmen: Digitale Antworten für die Zukunft.

„Da sind tolle Lösungen entstanden!“

Die Aufgaben, mit denen die Teilnehmer ins vergangene Hackathon-Wochenende starteten, waren ebenso difficil wie differenziert – durchweg Themen direkt aus der Prozess-Welt des Regensburger BMW-Werks. „Ich war schon ein wenig nervös, ob unsere Aufgaben nicht zu anspruchsvoll seien“, sagt Sebastian Menzl, der IT-Service-Leiter. „Aber jetzt bin ich nur noch beeindruckt. Da sind tolle Lösungen entstanden!“ Gehirnt und programmiert wurde Tag und Nacht in acht Projektgruppen – wobei die Schlafsäcke an beiden Camp-Tagen deutlich weniger genutzt wurden als die Laptops.

Am Ende stand eine Reihe ausgeschlafener Ideen. Die spannendsten wurden von einer Fachjury prämiert. Sie haben gute Chancen, in Serie zu gehen – denn sie haben beispielsweise das Zeug dazu, hochspezialisierte Bauteil-Messungen automatisiert auszuwerten, die Bewegungsabläufe von Schweißrobotern effizient zu analysieren oder Mängel an Bauteilen per App zu dokumentieren und in den Workflow zu integrieren.

Studenten vieler Hochschulen vertreten

Für das Code Camp hatten sich mehr als 90 Studenten beworben. 36 bekamen schließlich die Einladung nach Regensburg. Vertreten waren dutzende Unis und Hochschulen von der OTH in Regensburg über die Wirtschaftsuniversität Wien bis hin zur American University of Beirut. Dass der offensichtliche Erfolg des ersten Code Camp nach einer Neuauflage im kommenden Jahr schreit, liegt auf der Hand. Die beiden Projektleiter Verena Solleder und Frederik Döbbeler jedenfalls sind stolz darauf, „wie nah BMW und die Studenten hier zusammengerückt sind“.

Alles über den Einstieg bei BMW beim Students Day

Dieses Fazit gilt auch für den Students Day, bei dem zuvor mehr als 100 Hochschüler die Gelegenheit nutzten, auf technologische Entdeckungsreise zu gehen und mit Praktikern aus Karosseriebau, Lack, Montage, Logistik und Qualitätsmanagement ins Gespräch zu kommen. Ergänzt wurde diese „Factory Tour“ durch Vorträge über die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei BMW sowie über die Vorteile einen agilen Projektmanagements. Den Bogen zum Code Camp spannte dann Marcus Wollens als Leiter der Produktionssteuerung im Werk Regensburg: „Der Aufbruch von der traditionellen in die neue, digitalisierte Welt bei BMW ist mehr als spannend. Seien Sie Teil dieser aufregenden Zeit!“

IHRE ANSPRECHPARTNER.

Andreas Sauer

Leiter Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Mitarbeiterkommunikation

Anrufen: +49 941 770 2012

E-Mail schreiben

Eric Metzler

Abteilung Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Mitarbeiterkommunikation

Anrufen: +49 941 770 5194

E-Mail schreiben