Hinweis:

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Nicht mehr anzeigen

Themenübersicht dieser Seite anzeigen und auswählen.

Seitenübersicht: Diversity Day
23.05.2019

Diversity Day

Unter dem Motto „Vielfalt ist unsere Stärke“ fand am 22. Mai im BMW Group Werk Steyr ein spannender Tag mit buntem Rahmenprogramm statt. Denn ein vorurteilsfreies Miteinander und Chancengleichheit für alle Mitarbeiter sind Teil der Unternehmenskultur.

Steyr. Die Vielfalt unserer Mitarbeiter ist ein zentraler Treiber für den globalen Erfolg der BMW Group. Als international tätiges Unternehmen sind über 134.000 Mitarbeiter in über 150 Ländern weltweit beschäftigt. Alleine im weltgrößten Motorenwerk in Steyr arbeiten über 4.500 Mitarbeiter aus über 20 Nationen. Heuer fand am 22. Mai erstmals der „Diversity Day“ im Werk Steyr statt.

Dabei wurde den Mitarbeitern die Unternehmenskultur näher gebracht und ein buntes Programm geboten: Gestartet wurde mit einem Diversity-Frühstück, danach folgten diverse Workshops und Vorträge zu Themen wie Gleichbehandlung und interkulturelle Sensibilität, um Vorbehalte abzubauen und ein offenes Miteinander zu fördern. Nach Dienstschluss wurde noch zum Afterwork mit Live-Musik von Julia Sitz und einem multikulturellen Buffet geladen.

 „Uns ist eine Unternehmenskultur wichtig, die von Respekt und Toleranz geprägt ist. Wir pflegen einen offenen Umgang und wollen ‚Fremdes‘ oder ‚Andersartiges‘ nicht bewerten, sondern freuen uns über die Vielfalt unserer Mitarbeiter, die uns stark und innovativ macht.
Mit den Aktivitäten des heutigen Tages regen wir dazu an, sich damit auseinander zu setzen.“, so Judith Kaltenbrunner, Leiterin des Personalwesens im Werk Steyr.

Die Veranstaltung kam bei den Mitarbeitern sehr gut an: „Egal welche Hautfarbe, welches Geschlecht oder welche sexuelle Orientierung man hat. Jeder Mensch sollte dieselben Möglichkeiten haben und muss gleich behandelt werden. Ich finde es gut, wenn durch den Diversity Day auf diese Thematik aufmerksam gemacht wird.“, so Stephan Bechyne, der im Dieselmotoren-Entwicklungszentrum im Werk Steyr tätig ist.